DIE TABUTANTEN

Spontanes Schauspiel und Improvisationstheater

niveauvoll und charmant!

Auftrittstermine - Spielplan 2017

 

30. September 2017 19.30 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren das

5. Aschaffenburger Improtheaterfestival GOLDENER BOSKOP

8 Spieler / 8 Städte - JubiläumsShow  im Stadttheater Aschaffenburg

Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.   

 8 Schauspieler/-innen aus 8 Städten spielen gemeinsam mit Leib und Seele um den begehrten Improtheaterpokal. Bereits zum fünften Mal geht es darum, wer in diesem Jahr den „Goldenen Boskop“ nach Hause holt.

DIE TABUTANTEN richten den Wettbewerb aus und fordern die charmanten und hochkarätigen Schauspieler aus ganz Deutschland in speziellen Theaterdisziplinen heraus, die es in unterschiedlichen Teams zu bewältigen gilt.

Aus dem Stegreif werden die Schauspieler zu

Poeten, dichten Lieder zu Inspirationen aus dem Publikum, übertrumpfen den „Tatort“ an Spannung und berühren die Herzen der Zuschauer durch wilde Romanzen.

Das Publikum entscheidet, welche Szenen und welche Teams den meisten Applaus verdienen. Wer qualifiziert sich für das große Showdown am Schluss?

Es wird der Schauspieler/-in den „Goldenen Boskop“ gewinnen, der mit Idee, Charme, Mut und Teamgeist die Zuschauer überzeugt hat, dass er den Apfel der Äpfel wirklich ernten will.

Phänomenal, genial und zu 100% improvisiert!

Kartenvorverkauf unter www.stadttheater-aschaffenburg.de, unter "Grenzgänge"

Weitere Infos zur Veranstaltung und den diesjährigen Spielern/-innen aus ganz Deutschland unter: www.goldener-boskop.de

 

11. Oktober 2017 18 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Hospizverein, Wels Österreich
Karten dort

 

13. Oktober 2017 19 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Verwaiste Eltern München, Pfarrsaal St. Wolfgang
Karten dort 

 

18. Oktober 2017  19.00 Uhr DIE TABUTANTEN begleiten die Vernissage  Hallo Du, mein Leben in den Räumen der Veranstalter*innen Pegasus Bestattungskultur Aschaffenburg

Die Künstlerin und Autorin Claudia Brandstädter hat durch den eigenen Verlust ihres Kindes vor vielen Jahren zur Malerei gefunden und ihre heilsame Kraft für sich und ihr Leben entdeckt. So werden in dieser Ausstellung vielfältige Momente eines (ihres) Lebensbogens mit feiner Ästhetik und durchlichteten Farben künstlerisch  dargestellt.

DIE TABUTANTEN interpretieren die Bilder und lassen sich vom Publikum zum Thema Lebensphasen inspirieren.

 

11. November 2017  13.30 Uhr DIE TABUTANTEN spielen auf dem Landespsychologentag zum Thema Neue Medien

Flipper Museum Seligenstadt, Wilhelm-Leuschner-Str. 6, Seligenstadt

 

18. November 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN & Norbert Deeg präsentieren Das Einkammerspiel

3 Menschen

1 Raum

Kein Ausgang 

 

Ein besonderes und neues Format des Spontanen Schauspiels.

Das Publikum gibt den Schauplatz an einem bestimmten Ort vor, die drei Schauspieler/-innen entwickeln ein ganzes Theaterstück ohne Zeitsprünge und Szenenwechsel in Echtzeit.

Norbert Deeg ist Improtheaterschauspieler, Sprecher und Mediencoach (hr). Und charmant noch dazu.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

25. November 2017 19 Uhr DIE TABUTANTEN & Jim Libby präsentieren  Chapter of Life  / Kapitel des Lebens - Spontanes Schauspiel

An diesem Abend begrüßen die TABUTANTEN einen ganz besonderen Gast. Jim Libby (USA / Wien) ist nicht nur der Regisseur von Vince Ebert ("Evolution" und "Zukunft is the future"), er ist auch ein begnadeter Improtheaterschauspieler, der international eine große Fangemeinde hat. Ganz besonders!

Dies ist ein Abend, den Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

29. Dezember 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren FLASHBACK! Das große Finale oder Das dicke Ende kommt zum Schluss

- der improvisierte Jahresrückblick

Erliegen wir am Ende des Jahres dem Rückschaufehler? Färben wir die Ereignisse der zurückliegenden zwölf Monate rosarot oder lieber schwarz?

DIE TABUTANTEN beleuchten mal grell und mal dezent die Fotos des Jahres. Wie war es wirklich im lange ersehnten Urlaub vergangenen August? Wieso haben Heinz und Elvira die Silberhochzeit verschoben? Was bedeutet dieses neue Schild an meiner Tür? Hier spielen die mitgebrachten Fotos der Zuschauer die Hauptrolle. Sie dienen der Inspiration der beiden Akteurinnen und werden mit Wonne und Genuss verfremdet, neu erfunden und spontan in Szene gesetzt.

Ganz im Sinne des: das Beste kommt zum Schluss!

Bitte gerne eigene Fotos aus dem Jahre 2017 in ausgedruckter Form mitbringen. Mit diesen Fotos wird gespielt!

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

^